Tag der offenen Moschee

Wie gewohnt lädt auch dieses Jahr die Islamische Gemeinde Penzberg zur deutschlandweiten Aktion der islamischen Religionsgemeinschaften, dem
 
Tag der offenen Moschee am 3. Oktober, ein.
 
Im Programm stehen von 11.00 – 17.00 Uhr durchgängig

  • Führungen
  • eine Ausstellung zum Thema „Pilgern im Islam“
  • Informationsmaterialen zum Mitnehmen
  • ein Verkaufsstand mit Olivenöl
  • Kaffee / Tee mit kulinarischen Köstlichkeiten

Sowie die deutschsprachige Freitgspredigt und das anschließende Freitagsgebet von 13.15 – 14.00 Uhr, zu dem wir die Besucher ebenso  zum Beiwohnen einladen.
 
In erster Linie sind es die zahlreichen persönlichen Gespräche zwischen den Gastgebern und den Moscheebesuchern, die das mediale Abbild von „Islam und Muslimen“ in ein neues Licht rücken. Mehr denn je ist es notwendig, sich auf Basis von grundlegenden Informationen über den Islam auszutauschen. Dabei steht für Muslime die authentische Vermittlung des religiösen Selbstverständnisses im Vordergrund.

Der Tag der offenen Moschee ist eine gute Basis für den Dialog. Dieser Austausch ist unverzichtbar in religiös und kulturell pluralistischen Gesellschaften wie der Bundesrepublik Deutschland. Das Gespräch, welches oftmals mit einer einfachen Begegnung, einem Gruß oder mit einem gemeinsamen Mahl beginnt, lässt Menschen zueinander kommen. Das Ergebnis solch eines Dialogs wird im Idealfall die gesamtgesellschaftliche Teilhabe fördern.

Der Tag der offenen Moschee macht deutlich, dass Muslime unverzichtbare Beiträge zur Gesamtgesellschaft leisten. Wir laden alle dazu ein die Möglichkeit, am 3. Oktober 2014 zu nutzen und sich von den Facetten des muslimischen Gemeindelebens überraschen zu lassen  und sich ein eigenes Bild über den Islam und die Muslime zu machen.
 
Ihre
Islamische Gemeinde Penzberg